Thousand Men Strong

by Tokyo Blade

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €10 EUR  or more

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Includes unlimited streaming of Thousand Men Strong via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 1 day

      €12 EUR or more 

     

  • Full Digital Discography

    Get all 231 Fastball-Music releases available on Bandcamp and save 90%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of Genoma (EP), Blood Brothers, Unleash The Beast, Specters On Parade, Specters On Parade (Digital Edition), Freedom In Fire, XS2XTC, Show, and 223 more. , and , .

    Purchasable with gift card

      €166.95 EUR or more (90% OFF)

     

1.
05:04
2.
3.
04:20
4.
5.
6.
03:25
7.
06:34
8.
9.
10.

about

Tokyo Blade sind zurück! Mit „Thousand Men Strong“ legt die einst zu den führenden Formationen der New Wave Of British Heavy Metal gehörende Band ein fantastisches neues Album vor, das Toyko Blade in Topform zeigt und den Ruhm der vergangenen Tage wieder aufleben lässt.

Genau dreißig Jahre ist es her, dass Gitarrist Andy Boulton zusammen mit Alan Marsh (Vocals), Ray Dismore (Gitarre), Andy Robbins (Bass) und Steve Pierce (Drums) die Band im Englischen Salisbury ge-gründet hat. Erst nannte sich die Band Killer, dann Genghis Khan, bevor 1983 der endgültige Bandname Tokyo Blade gefunden war.
Ende 1983 erscheint das selbstbetitelte Debütalbum, allerdings ohne Gitarrist Ray Dismore, dafür mit Neuzugang John Wiggins. Auf der darauf folgenden EP namens „Midnight Rendezvous“ befindet sich u.a. der Track „If Heaven Is Hell“, der den ersten musikalischen Höhepunkt der Band darstellt. „Night Of The Blade“, das 1984 erscheint, ist bis heute ein Meilenstein der New Wave Of British Heavy Metal und sollte in keinem Plattenschrank fehlen. „Lighnting Strikes“ oder „Rock Me To The Limit“ sind nur zwei der Knaller auf dem Album, das Tokyo Blade den internationalen Durchbruch beschert.
Aufgrund interner Differenzen zerbricht die Band, die Bandmitglieder wenden sich anderen Projekten zu. 1995 wird das Comeback-Album „Burning Down Paradise“ veröffentlicht, das Tokyo Blade wieder von seiner ursprünglichen Seite zeigt.

Satte 16 Jahre sind nun seit „Burning Down Paradise“ ins Land gegangen. Die Bandmitglieder zogen sich ins Privatleben zurück, Tokyo Blade war Geschichte. Doch Totgeglaubte leben länger, und so war es abermals Andy Boulton, der aufgrund des nachhaltigen Interesses an der Band, 2009 seine alten Weggefährten wieder aktivierte. Das Rennen um den Sängerposten machte das deutsche Ausnahmetalent Nicolaj Ruhnow, der auch bei den Melodic Metallern Domain und seiner eigenen Band Nick Hellfort aktiv ist.

Das Line-Up 2011 liest sich wie folgt: Andy Boulton (Gitarre), Andy Wrighton (Bass), John Wiggins (Gitarre), Steve Pierce (Drums) und Nicolaj Ruhnow (Vocals). Das neue Album „Thousand Men Strong“ wird die Fans der ersten Stunde genauso begeistern wie die jüngeren Semester, die auf exzellenten British Heavy Metal stehen. Für die Produktion zeichnet übrigens Altmeister Chris Tsangarides verantwortlich (u.a. Judas Priest, Anvil, Thin Lizzy). Im Sommer spielen Tokyo Blade auf einigen der wichtigsten Festivals Europas und stellen so unter Beweis, dass sie es immer noch wissen wollen. Alter schützt vor Metal nicht. Die New Wave Of British Heavy Metal ist stark wie nie – „…like thousand men strong“!

credits

released March 8, 2013

license

all rights reserved

tags

about

Fastball-Music Cologne, Germany

contact / help

Contact Fastball-Music

Streaming and
Download help

Redeem code

If you like Thousand Men Strong, you may also like: